Was muss ich bei der Anfertigung von Bachelor- und Masterarbeiten beachten?

1. Beachten Sie zunächst die allgemeinen Hinweise für
• Bachelorarbeiten unter www.juf.uni-rostock.de/studium/pfad/studium/bachelor/, dort insbesondere die Studiengangsspezifische Prüfungs- und Studienordnung LL.B. Good Governance, und für
• Masterarbeiten unter www.juf.uni-rostock.de/studium/pfad/studium/master/, dort insbesondere die Studiengangsspezifische Prüfungs- und Studienordnung LL.M. Good Governance.

2. Für an diesem Lehrstuhl zu betreuende Arbeiten beachten Sie bitte zusätzlich Folgendes:
a) Themenvergabe
• Unterbreiten Sie möglichst konkrete Themenvorschläge, dies ist bereits Teil der Prüfungsleistung. Auf dieser Basis kann dann auch ein persönliches Gespräch über die endgültige Themenfestlegung erfolgen. Im Sekretariat können Sie nach Terminvereinbarung zur Anregung auch frühere Bachelor- und Masterarbeiten einsehen.
• Thematisch müssen sich die Themenvorschläge im Rahmen der vom verfolgten Forschungsschwerpunkte (LINK) bewegen, wobei dabei ein großzügiger Maßstab angelegt wird. Öffentlich-rechtliche Themen werden an diesem zivilrechtlichen Lehrstuhl allerdings nicht betreut.
• Für hier nicht beantwortete Fragen können Sie sich gerne per Email an den Lehrstuhlinhaber wenden.

b) Bearbeitung
• Sie bekommen eine(n) Mitarbeiter/in zugewiesen, der Sie betreut. Kontaktieren Sie diese Person möglichst frühzeitig und regelmäßig. Erarbeiten Sie insbesondere so schnell wie möglich eine konkrete und detaillierte Gliederung, auf deren Basis ein fruchtbares Gespräch erst möglich ist, um Fehlentwicklungen frühzeitig zu korrigieren. Nutzen Sie dieses Angebot!
• Ihre Aufgabe ist die Erstellung einer Arbeit, die wissenschaftlichen Ansprüchen genügt. Hierzu gehört unter anderem die Einhaltung von Formualien. Um Ihnen dies so leicht wie möglich zu machen, stellt der Lehrstuhl über StudIP eine Word-Formatvorlage bereit, die nicht nur alle erforderlichen Formatierungen, Nummerierungen, ein Inhaltsverzeichnis, Deckblatt uvm. enthält, sondern auch Zitierbeispiele für einzelne Quellenarten. Nutzen sie diese! Allerdings steht es Ihnen auch frei, ein eigenes Format zu verwenden, sofern diese wissenschaftlichen Ansprüchen genügt.
• Es empfehlen sich vertiefte Kenntnisse im Umgang mit Textverarbeitungsprogrammen wie beispielsweise Microsoft Word oder Libre Office. Hierzu bietet die Universität Rostock regelmäßig Kurse an, zudem können Sie entsprechende Bücher an der Universitätsbibliothek ausleihen oder im Internet nach oft kostenlosen Hinweisen suchen. Bisweilen bietet auch der Lehrstuhlinhaber Kurzeinführungen an.